Advertisement

Entzündliche Polyneuropathien (Polyneuritiden)

  • Andreas EngelhardtEmail author
Living reference work entry
  • 270 Downloads
Part of the Springer Reference Medizin book series (SRM)

Zusammenfassung

Das polyneuropathische Syndrom ist auf eine Schädigung mehrerer oder aller peripherer Nerven zurückzuführen. Bei einer inflammatorischen Genese wird von Polyneuritis gesprochen. Zugrunde liegende Entzündungen können immunologisch oder erregerbedingt sein. Die wichtigsten Krankheitsbilder sind die akute idiopathische Polyradikuloneuritis (das Guillain-Barré-Syndrom – GBS) und die chronisch-inflammatorische demyelinisierende Polyneuropathie (CIDP).

Literatur

  1. Dalakas MC, Cupler EJ (1996) Neuropathies in HIV infection. Baillieres Clin Neurol 5(1):199–218PubMedGoogle Scholar
  2. Dyck PJ, Thomas PK (Hrsg) (2005) Peripheral neuropathy, 4. Aufl. Saunders, PhiladelphiaGoogle Scholar
  3. Engelhardt A (1994) Vaskulitische Neuropathien: Klinische und nervenbioptische Befunde. Roderer, RegensburgGoogle Scholar
  4. Engelhardt A (2007) Immunvermittelte Polyneuropathien. Nervenheilkunde 26:567–571CrossRefGoogle Scholar
  5. Stangel M, Hartung H-P, Gold R, Kieseier BC (2009) Bedeutung intravenöser Immunglobuline zur Behandlung immunvermittelter Polyneuropathien. Nervenarzt 80:678–687CrossRefGoogle Scholar
  6. Van der Meché FGA (1994) The Guillain-Barré syndrome. Baillieres Clin Neurol 3(1):73–94PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag GmbH Deutschland, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.PrivatpraxisOldenburgDeutschland

Personalised recommendations